immobilien-realestate   Der große Immobilien-Marktplatz in Deutschland
für Bundesweite und Auslandsimmobilien.
Immobilien Erfahrung seit 30 Jahren
 
kostenlos registrieren und verkaufen  

Niedrigenergie Denkmalschutz Mehrfamilienhaus in Dresden-Cotta-Löbtau

Niedrigenergie Denkmalschutz Mehrfamilienhaus in Dresden-Cotta-Löbtau
Kaufpreis:  0,00 EUR



Beschreibung:

Cotta Dresden Immobilien Angebot: Niedrigenergie Mehrfamilienwohnhaus würfelförmiges Stadthaus in offener Bebauung – idyllische Lage.

Das Projekt besteht aus einem zu sanierenden Wohnhaus mit zugehöriger Freifläche. Es liegt in einem bevorzugten Wohnviertel Dresdens, in dem sich viele weitere schön sanierte Objekte befinden.
Neben der grundlegenden Sanierung des Gebäudes werden auch Änderungen im Raumkonzept ausgeführt.
Es entstehen im Erdgeschoss bis zum 2. Obergeschoss je drei 2-Zimmerwohnungen. Im Mansardgeschoss sind eine 2-Zimmer- und eine 3-Zimmerwohnung geplant.
Die vorhandene Bausubstanz soll dabei weitestgehend erhalten bleiben.
Zustand: Denkmalschutz Sanierung
Ausstattung: Zur Verringerung der Nebenkosten unserer Mieter werden wir in diesem Objekt eine solarunterstützte Brauchwasserbeheizung einbauen. komfortable und exklusive Ausstattung.
Sonstiges: IHRE VORTEILE IM ÜBERBLICK :
12-jäh. Sanierungsabschreibung nach EStG §§ 7i, 7h möglich.
5-jährige Mietgarantie;
Kaufpreise ab 113.800 Euro.
Wohnflächen ab 47,62 qm
Energetische Kernsanierung, zusätzlich noch Solarkolektoren an der Balkonkonstruktion (Rundelemente) zur weiteren Brauchwasseraufbereitung.
Fördermittel SAB (1,5% - 20 Jahre auf € 50.000,00 pro WHG) oder
Fördermittel KFW 3,5%
 
Umfeld und Lage
Europa
Deutschland
Sachsen
Dresden (Stadtkreis)
Cotta
Adresse: 01159 Dresden Löbtau - Cotta,
k.A.
grösserer Ort in der Nähe: Chemnitz-Leipzig- Meißen
  Wohnfläche: Ab 47,62 qm
Nutzfläche: k.A.
Grundstücksgröße: k.A.
Baujahr: Anfang des 20. Jahrhunderts
Zimmerzahl: 2 bis 3 Zimmer Wohnungen
Etagen: EG, 1.OG, 2.OG, MG
Garage / Stellplatz: Stellplätze
Balkon: ja
Heizungssystem: zentrale Warmwasserheizung mit Aussentemperatursteuerung und Nachtabsenkung.
Wärmeerzeugung durch Gasheizkessel Brennwerttechnik abgestimmt auf den notwendigen Wärmebedarf, nach Angabe der Haustechnik.
Fußbodenheizung in den Wohnräumen – Abrechnung über Wärmemengenzähler in den Heizungsverteilern.Temperatur der einzelnen Wohnungen kann über Wandthermostate individuell geregelt werden.
Steigstränge aus Kupferrohr.
Etageninstallation Kunststoffrohr.
Für Brauchwassererwärmung werden an den hofseitigen Balkonen Solarzellen angebracht und zu einem Wärmetauscher in den Heizraum geführt.
Bodenbelag: Nach Bemusterung durch den Bauträger wird passend zu den Innentüren und dem Fussboden, in allen Wohnungen, außer Sanitärräume und Küche, Laminat verlegt und passende Sockelleisten angebracht.In den Küchen, den Sanitärräumen und evtl. im Bereich der Wohnungseingangsflure werden die Fußböden mit Fliesen belegt.
Frei ab: Geplante Fertigstellung Oktober 2009
Besichtigung nach Vereinbarung
Lagebeschreibung
Das Sanierungsobjekt im Stadtteil Dresden-Löbtau.
Löbtau ist ein Stadtteil inDresden und gehört zu dem Dresdener Ortsamtsbereich Cotta.
Das Objekt befindet sich in einem durch die Stadt Dresden festgelegten Sanierungsgebiet.
Es liegt in einem bevorzugten Wohnviertel Dresdens, in dem sich viele weitere schön sanierte Objekte befinden. Die zentrale Lage, die vorhandene gute Infrastruktur sowie günstige Verkehrsanbindungen zum Stadtzentrum sichern eine gute Vermietbarkeit und Wiederveräusserbarkeit zu.
In Löbtau entstanden die historischen Straßenzüge in neuer Schönheit und prägen in Verbindung mit kleinen malerischen Grünanlagen das Bild eines gemütlichen idyllischen wohnlichen Viertels.
Wirtschaftliche Situation
Dresden wird oft liebevoll als "Elbflorenz" bezeichnet. Harmonisch in die Elblandschaft eingefügt, präsentiert sich ein Juwel mit eindrucksvollen Bauten und grandiosen Kunstwerken aus einer Zeit, in der Dresden die Weltstadt der Kunst und Kultur war.
Der Zwinger, die Semper Oper, , das Schloss und die Brühlschen Terrassen mit ihren imposanten Bauten prägen das Bild dieser Stadt und sind somit zu Stein gewordene Zeugen Sachsens Glanz.
Glücklicherweise wurde viel von diesem Glanz über den Krieg hinaus gerettet bzw. originalgetreu wiederhergestellt.
Die Lage im Elbtal und die reizvolle Umgebung tragen dazu bei, dass Dresden zu den schönsten Städten Europas gehört.
Dresden ist aber auch ein wirtschaftliches Zentrum mit stetig wachsender Bedeutung. So schaffen namhafte Investoren, wie Infineon, Volkswagen, AMD und andere in- und ausländische Unternehmen, in den nächsten Jahren viele neue und langfristige Arbeitsplätze.
Die unmittelbare Nähe zu Polen und der tschechischen Republik deuten bereits heute auf die steigende Bedeutung Dresdens lm internationalen Wirtschaftsverkehr hin. Von allen neuen Bundesländern genießt Sachsen mit die besten Zukunftsaussichten.
Seine geographische Lage und Bevölkerungsdichte machen es zu einem der wichtigsten Wirtschaftszentren des zukünftigen Europas. Hier läuft das derzeit größte Infrastrukturprogramm der europäischen Geschichte. Verkehrs- und Kommunikationswege werden modernisiert und völlig neu geschaffen, so dass der Freistaat Sachsen bereits in wenigen Jahren eine der modernsten Infrastrukturen der Welt haben wird. Dresden genießt bereits heute als Sachsens Landeshauptstadt eine Spitzenstellung und gilt als TOP Standort in den neuen Bundesländern.
Fazit:
In Dresden in Immobilien zu investieren, heißt, in die Zukunft zu investieren.
Dresden ist stolz auf seine Kultur. Tausende Touristen belagern das Jahr über die sächsische Hauptstadt, erfreuen sich an Semperoper, Frauenkirche, Taschenbergpalais und vielem mehr. Dresden ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen. Sie liegt nordwestlich des Elbsandsteingebirges und an der Nordabdachung des Osterzgebirges sowie am Übergang vom Ober- zum Mittellauf der Elbe in der Dresdner Elbtalweitung. Dresden hat den Status einer kreisfreien Stadt, ist Sitz des Regierungsbezirks Dresden und zahlreicher Hochschulen. Dresden - eine Stadt mit Vergangenheit und Zukunft .
Die Stadt Dresden Dresden wird oft liebevoll als "Elbflorenz" bezeichnet. Harmonisch in die Elblandschaft eingefügt, präsentiert sich ein Juwel mit eindrucksvollen Bauten und grandiosen Kunstwerken aus einer Zeit, in der Dresden die Weltstadt der Kunst und Kultur war. Der Zwinger, die Semper Oper, , das Schloss und die Brühlschen Terrassen mit ihren imposanten Bauten prägen das Bild dieser Stadt und sind somit zu Stein gewordene Zeugen Sachsens Glanz. Glücklicherweise wurde viel von diesem Glanz über den Krieg hinaus gerettet bzw. originalgetreu wiederhergestellt. Auch wenn die Spuren einer bewegten Vergangenheit noch allgegenwärtig sind, so hat die Stadt doch ihr unverwechselbares Gesicht bewahrt und erhebt sich mit beispielhaftem Elan zu einer europäischen Metropole. Die bis heute erhaltene Qualität des Dresdner Elbtals mit seinem harmonischen Zusammenklang von Natur und Architektur, von Stadt und Landschaft ist durch die UNESCO Welterbekommision am 2. Juli 2004 in den Rang einer Welterbestätte erhoben worden. Der kulturelle Reichtum lockte schon immer Künstler, Wissenschaftler und deren Förderer nach Dresden. Dresden ist nicht nur reich an weithin bekannten Sehenswürdigkeiten - in seinem Stadtgebiet befinden sich etwa 13.000 Kulturdenkmäler und 8 Denkmalschutzgebiete. Die Stadt im Elbtal liegt eingebettet in die hügelige Landschaft zwischen den Weinbergen im Südwesten und den Höhenlagen im Nordosten. Wie ein Gürtel ziehen sich die Elbauen durch die Stadt und umsäumen den Fluss mit breiten Wiesen.
Sport / Freizeit
Es gibt grenzüberschreitende Umweltallianzen zwischen dem Freistaat Sachsen, Polen und der Tschechischen Republik. Die Elbbrücke Blaues Wunder, die in die Annalen als technische Sensation einging, ist ein ingenieurtechnisches Meisterwerk des 19. Jahrhunderts. Am Elbhang erscheint Schloss Eckberg. Seit Mai 2005 ist der Elbhang Weltkulturerbe. Dresdens Schwimmhallen sind auf die kühle Saison bestens eingestellt – mit vielfältigen Angeboten und guter Ausstattung für Sport und Erholung! Ausstellungen und Veranstaltungen in städtischen Museen, staatlichen Kunstsammlungen, Galerien. Schloss Pillnitz, Frauenkirche, Schiffsfahrten auf der Elbe. Es gibt grenzüberschreitende Umweltallianzen zwischen dem Freistaat Sachsen, Polen und der Tschechischen Republik. Die Elbbrücke Blaues Wunder, die in die Annalen als technische Sensation einging, ist ein ingenieurtechnisches Meisterwerk des 19. Jahrhunderts.

 



Kaufpreis:  0,00 EUR

 
   

© 2006 IRI Immobilien