immobilien-realestate   Der große Immobilien-Marktplatz in Deutschland
für Bundesweite und Auslandsimmobilien.
Immobilien Erfahrung seit 30 Jahren
 
kostenlos registrieren und verkaufen  

El Transito Luxus Wohnhaus, Haus, Balneario El Transito, Pazifikküste Nicaragua

weitere Abbildungen
El Transito Luxus Wohnhaus, Haus, Balneario El Transito, Pazifikküste Nicaragua
El Transito Luxus Wohnhaus, Haus, Balneario El Transito, Pazifikküste Nicaragua
El Transito Luxus Wohnhaus, Haus, Balneario El Transito, Pazifikküste Nicaragua
El Transito Luxus Wohnhaus, Haus, Balneario El Transito, Pazifikküste Nicaragua
El Transito Luxus Wohnhaus, Haus, Balneario El Transito, Pazifikküste Nicaragua
El Transito Luxus Wohnhaus, Haus, Balneario El Transito, Pazifikküste Nicaragua
El Transito Luxus Wohnhaus, Haus, Balneario El Transito, Pazifikküste Nicaragua
El Transito Luxus Wohnhaus, Haus, Balneario El Transito, Pazifikküste Nicaragua
El Transito Luxus Wohnhaus, Haus, Balneario El Transito, Pazifikküste Nicaragua
El Transito Luxus Wohnhaus, Haus, Balneario El Transito, Pazifikküste Nicaragua
Kaufpreis:  150.000,00 EUR
Zahlbar in Euro (EUR)


Beschreibung: Zweistöckiges Luxus Haus aus rotem Naturziegel.
1 Wohnzimmer,
5 Schlafzimmer,
3 Bäder,
1 Küche,
Gefließte Balkone im 2.Stock mit 360 Grad Rundblick über das Meer und die angrenzenden Buchten,
Fliessenterrassen im Erdgeschoss;
Gemauerter Grillplatz,
Palmblattgedeckte Strandkiosk, Freiterrasse und Stellplätze für 10 KFZ mit Natursteinen verlegt.
Die Konstruktion wurde auf der Basis europäischer Qualitätsmaßstäbe unter Verwendung der besten auf dem regionalen Markt zur Verfügung stehenden Materialien durchgeführt. Viele Materialien wurden aus Europa importiert (Keramik, Fliessen, Wasserarmaturen, etc.)
Klassisch-traditionelle Bauweise aus rotem Ziegel, verstärkt durch erdbebensichere Stahlbetonstreben und Stützmauern, Stahlbetonbodenplatten und Fundamente. Bodenkeramik erster Qualität aus Spanien in beiden Stockwerken und Terrassen. Fensterrahmen, Fenster, Kolonialverzierungen und Türen aus wetterbeständigem Mahagoni Edelholz.
Schmiedeiserne Schutzgitter an den Türen. Wasserversorgung ist durch eigene Hochtankanlage gesichert.
Zustand: Top Zustand; Baujahr 2003
Ausstattung: Klimaanlagen in 4 Zimmern Luxusausstattung Fliessen, Bäder, Kücheneinrichtung; Mahagoni Möbel in Wohn- und Schlafzimmern
Sonstiges: Freiterrassen mit spektakulärem Meeresblick und Sonnenuntergang
Umfeld und Lage
Südamerika/Mittelamerika/Karibik
Nicaragua
Departement Leon
Gemeinde Nagarote
Balneario El Transito
Adresse: Balneario El Transito
Pazifikküste | Departement Leon
grösserer Ort in der Nähe: Leon
  Wohnfläche: 225 qm
Nutzfläche: 265 qm
Grundstücksgröße: 1.450 qm
Baujahr: 2003
Zimmerzahl: 6
Etagen: 2
Garage / Stellplatz: 10 KFZ
Balkon: 1 gemauerter und gefliester Balkon im 1. Stock
Terrasse: 1 geflieste und überdachte Terrasse im Erdgeschoss
Heizungssystem: Ohne
Bodenbelag: Fliessen
Terrasse: 1 geflieste und überdachte Terrasse im Erdgeschoss
Frei ab: Sofort
Lagebeschreibung
Das Anwesen befindet sich im nicaraguanischen Badeort EL TRANSITO, ca.50 km. von der Hauptstadt Managua entfernt, bei guter Straßenanbindung 45 Minuten Fahrzeit von Managua. Das Haus liegt direkt an einem privaten Strandabschnitt, spektakulär über den natürlichen Klippen der Bucht auf dem Fels errichtet. Dies führt zu einem traumhaften kilometerweiten Blick über die angrenzenden Buchten und das weite türkisblaue Meer des Pazifik, für das Nicaragua berühmt ist.

León, vollständig Santiago de los Caballeros de León, ist die Provinzhauptstadt des gleichnamigen Verwaltungsbezirkes León im Westen Nicaraguas. Die Stadt hat ungefähr 158.000 Einwohner und liegt unweit des Pazifischen Ozeans am Fuße des Vulkans Momotombo und ist ein Zentrum der Baumwoll- und Zuckerindustrie
Wirtschaftliche Situation
Nicaragua ist das größte Land Zentralamerikas
Mit einer Gesamtfläche von 132.000 Quadratkilometern (qkm) ist Nicaragua etwa doppelt so groß wie Bayern, weist aber nur eine Gesamtbevölkerung von 5.5 Millionen auf. Klima: warmes trockenes Klima, am Tag bis zu 36°C, nachts kühlt es auf angenehme 22°C. ab.

Das Land liegt zwischen 11° und 15° nördlicher Breite sowie zwischen 83° und 88° westlicher Länge. Begrenzt von Honduras im Norden und Costa Rica im Süden, erstreckt sich Nicaragua über rund 450 km Länge auf der zentralamerikanischen Landbrücke. Vom westlich angrenzenden Pazifischen Ozean bis zum Karibischen Meer im Osten des Landes beträgt die Ausdehnung bis zu 550 Kilometer (km). Zum Staatsgebiet Nicaraguas zählen auch einige Inseln. Die grössten sind die Corn Island und Cayos Miskitu Gruppen in der Karibik und Ometepe Island im Nicaragua See gelegen. Nicaragua weist eine bemerkenswerte landschaftliche Vielfalt auf. Ein System von Gebirgsketten bildet das Rückgrat des Landes. Die nordwestliche Gebirgskette (Cordillera de Isabella) besteht aus mehreren erloschenen Vulkanen, die eine Höhe von bis zu 2.400 Metern (m) erreichen.

Es gibt viele verlockende Gründe, sich in Nicaragua niederzulassen oder hier eine Investition zu tätigen. Da sind auf der einen Seite das angenehme Klima, der exotische Reiz sowie die zahllosen Naturschönheiten und auf der anderen Seite eine offene, liebenswerte Bevölkerung, die "Nicas". Nicaragua ist seit einiger Zeit weder in politische Unruhen noch in kriegerische Ereignisse verwickelt. Das Land weist die höchsten wirtschaftlichen Wachstumsraten Zentralamerikas auf (über 6% pro Jahr in den letzten 3 Jahren) und verfügt über die niedrigsten Kriminalitätsraten in der Region. Die Lebenshaltungskosten sind erheblich niedriger als in Europa und man kann von großen Steuervorteilen profitieren. Die Regierung Nicaragua's ist außergewöhnlich offen für ausländische Einwanderer und Investoren. Sie ist bestrebt, das vom Tourismus erst seit kurzem entdeckte Land begrenzt erschließen zu lassen und gewährt interessante Investitionserleichterungen Auch die relativ einfach zu bekommende Aufenthaltsbewilligung trägt mit dieser Beliebtheit bei. Neben den "Nicas" findet man in Nicaragua eine relativ grosse fremdsprachige Gemeinde vor; darunter sind eine Vielzahl deutscher Auswanderer aus dem 19. und 20. Jahrhundert und eine grosse Zahl an nordamerikanischen Privatinvestoren, die sich in Nicaragua den Traum eines unbesorgten Lebensabends erfüllen, hervorzuheben. In den letzten 10 Jahren hat die Zahl ausländischer institutioneller und privater Investoren in Nicaragua sehr stark zugenommen. Internationale Investmentberater und Fachzeitschriften (u.a. Wall Street Journal) sprechen inzwischen vom Goldenen Investoren Dreieck, wenn sie auf Nicaragua zu sprechen kommen!

Wichtige Handelsgüter: Import: Maschinen und Ausrüstung, Rohmaterialien, Erdölprodukte, Konsumgüter Export: Kaffee, Shrimps und Hummer, Baumwolle, Tabak, Rindfleisch, Zucker, Bananen, Gold, Zigarren, Rum
Sport / Freizeit
Reiten, Wandern im Tropischen Trockenwald, Tierbeobachtung (Verschieden Affenarten, Vögel, Tapire, etc.)
Wasser-Sportarten möglich: Schwimmen, Tauchen, Weltklasse-Surf Spots, (Hochsee) Sportfischen, Segeln.
Unmittelbare Nähe zu 2 Luxus-Wohnanlagen (Altos de Montecristo und Playa Santa Rosa)
30 Minuten Fahrzeit nach Leon, älteste Stadt Nicaraguas mit UNESCO geschützten Baudenkmälern.

Der Stadtkern Leons ist zum grossen Teil im Kolonialstil erhalten mit den für diese Zeit typischen Häusern mit großen Patios. Es lohnt sich, durch die Strassen zu schlendern, um einen Eindruck zu bekommen. Dabei fallen einem die vielen Kirchen ins Auge. Die wohl beeindruckendste ist die zwischen 1747 und 1825 erbaute Catedral Metropolitana direkt am Parque Central. In ihr befinden sich ein edelsteinbesetzter Tabernakel, eine Christusstatue aus Elfenbein, der Christus von Esquipulas und Statuen der zwölf Apostel, zu deren Füssen sich das Grab des bekanntesten Nicaraguanischen Dichters Ruben Dario befindet. Weitere interessante Kirchen sind La Recolección, La Merced, San Francisco, aber auch die Iglesia Zaragoza und die von Guadalupe. Sehenswert ist auch das Verwaltungsgebäude der Universität. Die kleinen Parks und besonders der Parque Central laden zu Verschnaufpausen im Schatten der Bäume ein.

León hat auch eine Reihe sehenswerter Museen. Das älteste ist das ehemalige Wohnhaus des Nationaldichters Ruben Dario. Dort befindet sich eine Ausstellung mit Wissenswertem über sein Leben. Ein Muss ist der Besuch der neu gegründeten »Fundación Ortiz Gurdián«, eines Kunstmuseums mit einer Abteilung für europäische Sakralmalerei des 16. bis 18. Jahrhunderts und einer Sammlung moderner Nicaraguanischer Maler sowie einiger lateinamerikanischer Maler. Einige besonders schöne Stücke des Nicaraguanischen Keramikkunstgewerbes kann man dort ebenfalls bewundern. Das kleine »Museum der Legenden« befindet sich im ehemaligen »Somoza Gefängnis«. Dort werden einige Nicaraguanische Sagen mit ihren Figuren dargestellt. Aktuelle Kunstausstellungen werden regelmäßig in der »Casa de Cultura« gezeigt.


Kaufpreis:  150.000,00 EUR
Zahlbar in Euro (EUR)
 
   

© 2006 IRI Immobilien