immobilien-realestate   Der große Immobilien-Marktplatz in Deutschland
für Bundesweite und Auslandsimmobilien.
Immobilien Erfahrung seit 30 Jahren
 
kostenlos registrieren und verkaufen  

2 STRANDHOTELS auf Rhodos zu verkaufen

2 STRANDHOTELS auf Rhodos zu verkaufen
Kaufpreis:  65.000.000,00 EUR
Zahlbar in Euro (EUR)


Beschreibung: Rhodos Immobilien Verkaufsangebot: ZWEI NEBENEINANDERLIEGENDE HOTELS - EIN UNTERNEHMEN IM STADTMITTEL MIT SICHT ZUM MEER.
EIN 3 UND EIN 4 STAR HOTEL BEFINDEN SICH AUF DER HAUPTSTASSE DIE NEBEN DEM MEER ENTLANG LAEUFT.
Jedes der Häuser hat 5 Etagen. Sie sind jeweils verbunden durch einen Tunnel zum Strand.
Hotel 1 hat 168 Zimmer, 350 Betten und eine Gebäudefläche von 1.500 qm.
Hotel 2 hat 212 Zimmer, 500 Betten und eine Gebäudefläche von 8.500 qm
Das gesamte Grundstück misst 6.700 qm, wobei noch ca. 2.000 qm frei sind mit Bauerlaubniss zur Erweiterung.
Detailiertere, als in diesem Expose angegebene Informationen erhalten gerne auf Anfrage.
Wir sind nur an tatsächlichen ernsthaften Interessenten mit entsprechend bonitärem Hintergrund für diese kapitalanlage interessiert. Wir bitten Sie diesbezüglich um Ihr Verständnis.
Zustand: SEHR GUTER ZUSTAND
Ausstattung: VOLL AUSGESTATTET
Sonstiges: WERDEN BEVORZUGT WEIL FLUGHAFEN UND STADT MITTE SEHR NAHE SIND.
 
Umfeld und Lage
Europa
Griechenland
Südliche Ägäis
Rhodos
Adresse: RHODOS
ZENTRUM
grösserer Ort in der Nähe: RHODOS
  Wohnfläche: 15.000 qm
Nutzfläche: 15.000 qm
Grundstücksgröße: 6.700 qm
Baujahr: KA
Zimmerzahl: 380
Etagen: 5
Garage / Stellplatz: VORHANDEN
Balkon: JA
Terrasse: JA
Heizungssystem: JA
Bodenbelag: MARMOR
Terrasse: JA
Frei ab: SOFORT
Lagebeschreibung
AUF DER HAUPTSTRASSE ENTLANG BEFINDEN SICH EINE REIHE VON HOTELS. DAS CASINO VON RHODOS IST SEHR NAHE. ALLE DEKNMALSCHUTZ ANLAGEN RHODOS.
DAS EINKAUFSZENTRUM UND DER HAFEN, ALL DAS KANN MAN ZU FUSS BESICHTIGEN.
Entfernungen: Stadtzentrum 6 km, Airport 10 km, Hafen 7 km
Wirtschaftliche Situation
IST EIN INSEL MIT JAEHRLICH UEBER EINE MILLION TOURISTENBESUCHER AUS DER GANZEN WELT .
Hauptwirtschaftszweig ist der Tourismus. Landwirtschaftlich wird die Insel vor allem für Wein- und Oliven-Anbau genutzt. Ein Teil des rhodischen Weins wird ins Ausland exportiert, meist die minderen Qualitäten, während man vor Ort durchaus exzellente Weine bekommt, meist trockene Rot- und Weißweine.
Halbwilde Ziegen und Schafe bevölkern Berge, Täler und manchmal auch die Straßen. Aus ihrer Milch wird sehr guter Käse zubereitet.
Die Busverbindungen auf der Insel sind gut. Insbesondere im Norden fahren regelmäßig Busse in die Stadt Rhodos. Der touristisch weniger erschlossene Süden ist dagegen nicht so gut an das Bus-Netz angebunden. Zahlreiche günstige Taxis ermöglichen es aber alle Orte der Insel problemlos zu erreichen.
Schiffsverbindungen, zum Teil Auto-Fähren, gibt es täglich zu den benachbarten Inseln und auch in die Türkei. Der meiste Verkehr zwischen den Inseln und auch dem Festland wird inzwischen mit großen Katamaranen abgewickelt, die erheblich schneller als die alten Dampfer sind. Hier kann man während der Fahrt nicht die frische Luft genießen, sondern bleibt im Schiff.
Der Rhodos Island International Airport dürfte mittlerweile einer der meistfrequentierten der gesamten Ägäis sein, die Zahl der hier landenden und startenden Charterflieger ist enorm. Ansonsten kann für normale Linienflüge Olympic Airways, die nationale griechische Fluglinie, und Aegean Airlines genutzt werden, die Verbindungen laufen zumeist über Athen und Thessaloniki.
Tourismus und Sehenswürdigkeiten:
Rhodos gehört neben Kreta zu den wichtigsten touristischen Regionen in Griechenland. Saison ist von Anfang Mai bis Ende Oktober. Der Tourismus konzentriert sich zurzeit noch eher auf die nördliche Hälfte der Insel, jedoch wird der Süden mehr und mehr touristisch erschlossen.
Von Rhodos-Stadt aus gesehen, ist fast die gesamte Westküste bis Ialysos eine einzige Kette von Hotels, Diskotheken und Bars. In Trianda kann man zum Filerimos, einer sehr schönen Anlage der italienischen Franziskanermönche, sowie den Ruinen von Ialysos, die gleichfalls dort gelegen sind, und von wo aus man einen atemberaubenden Blick bis zur Nordspitze der Insel hat, abbiegen.
Auf der Westseite der Insel befinden sich die Ruinen der alten Stadt Kameiros, deren Grundrisse man bestaunen kann.
Das Zentrum des Tourismus liegt auf der Ostseite der Insel. Grund dafür sind die klimatischen Verhältnisse, da auf der Westseite viel stärkerer Wind herrscht und aufgrund dessen auch ein starker Wellengang. Die Ostseite liegt hingegen geschützter. Von Norden nach Süden reihen sich zahlreiche kleine Ortschaften, die mittlerweile stark geprägt sind durch den Tourismus. Eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Insel ist die Stadt Lindos mit der berühmten Akropolis. Die Stadt ist geprägt durch seine zahlreichen weißen Häuser, häufig geschmückt mit pinken Hibiskusblüten, den kleinen Gassen und den zahlreichen Eseln, die den fußfaulen Besucher den Berg zur Akropolis hochtragen. Die Akropolis von Lindos ist nach der Akropolis von Athen die meistbesuchte Griechenlands. Sehenswert sind auch die zahlreichen Kapitänshäuser sowie die Marienkirche mit ihren zahlreichen Fresken. In dem Ort haben sich viele Künstler niedergelassen.
Folgt man der Küstenstraße weiter in Richtung Süden, kommt man an einigen aufstrebenden Urlaubsorten (Kolymbia, Gennadi) vorbei, bis schließlich in Kattavia die Abzweigung nach Prasonisi erreicht wird, eine Halbinsel, die über eine manchmal vom Meer überspülte Sandbank mit dem Südende der Insel Rhodos verbunden ist.
Mehr im Inselinneren bietet Rhodos auch einige schweißtreibende Passagen für Mountain-Biker, wobei die Auffahrt zum Profitis Ilias noch eine der angenehmsten sein dürfte, weil sie auf dem größten Teil der Strecke durch Wald führt. Etwa in der Mitte gibt es eine Quelle bei der Kirche Agios Nikolaos Foundoukli.
Sport / Freizeit
ALLE SPORTSMOEGLICHKEITEN AUF DER INSEL VORHANDEN


Kaufpreis:  65.000.000,00 EUR
Zahlbar in Euro (EUR)
 
   

© 2006 IRI Immobilien